Morris mag ook mee wandelen op het strand in renesse in de winter!

6 Gründe für ein Strandurlaub im Winter.

Wir sind noch im tiefsten Winter. Es gibt ein fester Wind. Es ist nass, regnerisch und kalt. An die andere Seite werden die Tage langsam länger, fangen die Vögelchen wieder an zu pfeifen und sind die scharfe Streifen von die dunkele Tage fast weg. Eine einzigartige Kombination, bezeichnend für die Monaten Februar und März. Ich nenne das immer das Frühjahr-Vorstadium. 

Renesse wacht langsam auf aus ihrer Winterschlaf. Die vorher noch dichte Mist, denn das Frühjahr in die Luft, macht diese Umgebung ein rätselhafter, aber bezaubernder Platz. Hier ist es eigentlich immer schön. Jeder Wetter Type gibt dieses Landschaft und das Strand ihrer Reiz. Auch heute, mit diese typisch Holländischer seichter Regen. Die Luft ist sacht und meine Jacke warm; ich wage es.

Ich ziehe meine solide Wanderschuhe an und Morris, unsere Vierfüßer, guckt mich an mit große Augen. „Ja, du darfst auch mit!“ Er darf in diese Zeit vom Jahr noch frei herumlaufen am Strand.  

Wenn du links abbiegst vom Camping de Brem weg, folgst du der Weg bis zum Strand. Der Weg welche im Sommer gefüllt ist mit fröhliche Familien, gemütlich plauschende Fahrrad Fahrer und der elektrische Pendelbus von der freundlicher Busfahrer, ist jetzt ganz für mich allein. Oder, nicht?

Der Weg führt uns nach die Dünen. Nur noch über dieser Protz und wir sind am Strand. Wir können nicht drauf warten! Ich habe nie verstanden warum man im Winter „fein im Wind flattern“ sollt am Strand. Jetzt verstehe ich nicht warum man das nicht machen würdet:

1. Der Strand ist ganz leer.

Bis auf ein paar Leute, dort und dort in der Ferne, ist dieser Platz ganz für dich. Lebst dich aus.

2. Du entkommst wörtlich und bildlich an die Hektik: um dich rum und in dein Kopf. 

Hert in de duinen bij RenesseUnd weil der Strand jetzt so eine große leere Fläche ist, kommst du komplett zur Ruhe. Vor allem wenn du eine rührige Stadt gewöhnt bist, ist das ein Aufatmen von Rühe. Minimale Reize und deswegen die geeignete Platz für dich um dein Kopf leer zu machen.

3. Das Meer ist schön. 

Nur macht das Meer Krach; rast durch dich hin. Aber das ist nicht so schlimm, weil ein wüster Meer ist wunderschön.

4. Es ist Mega-Gesund.

Dein Schritten Zähler dreht durch, dein Herz schlägt schneller und du kommst ins Schwitzen. Spazieren in die frische Luft ist Mega-Gesund.

5. Du hast eine leckere heiße Tee oder Kaffee verdient. 

Zum Aufwärmen. Bieg rechts ab nach das übergehen der Dünen und du ereignest mehrere Strandbuden die auch während diese Monaten ihre Türen öffnen für den die Spazieren gehen bei kaltes Wetter. 

Wenn du beim 3. oder 4. Strandbude arrivierst kannst du dein Weg verfolgen zum Zentrum vom Ort Renesse über der Jan van Renesseweg. Im Dorf-Herz haben schon mehrere Restaurants die Türen geöffnet, es sieht aus das die Modegeschäfte die Trends von diese Sommer schon kennen und sogar der Eisverkäufer könnte nicht warten.

6. Für die wahre Frühjahr-Vorfreude Belebung.

Es ist hier unglaublich stimmungsvoll, jetzt schon! Wahre Frühjahr-Vorfreude. Willkommen in Zeeland, Willkommen in Renesse und Willkommen auf Camping de Brem. Wir können nicht warten und freuen uns jetzt schon! 

Sterker met Saar